„LandKULTUR – kulturelle Aktivitäten und Teilhabe in ländlichen Räumen“

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft fördert mit der aktuellen Bekanntmachung LandKULTUR modellhafte und innovative Vorhaben, die kulturelle Aktivitäten und kulturelle Teilhabe in ländlichen Regionen erhalten und weiterentwickeln. Projektskizzen können eingereicht werden bis 31.07.2017.

Mit der Maßnahme sollen kulturelle Aktivitäten und die kulturelle Teilhabe im ländlichen Raum gefördert werden. Infolgedessen sind nur Anträge für solche Vorhaben zugelassen, die in Kommunen (Gemeinden, Städte, etc.) mit weniger als 35.000 Einwohnern durchgeführt werden. Abweichend ist auch eine Förderung in kleinen Mittelstädten (ca. 50.000 Einwohnern) möglich, wenn eine positive Ausstrahlung des Vorhabens auf den ländlichen Raum gegeben ist.