Praxis digitale Jugendbeteiligung

Partizipation von Jugendlichen bedeutet, deren Mitbestimmen und Mitentscheiden an für sie relevanten Entscheidungen zu fördern, und ist eine wichtige Auseinandersetzung für ein demokratisches Miteinander. Digitale Medien prägen unser kommunikatives Verhalten und ermöglichen dadurch neue Formen der Partizipation und Interaktion. Eine Verschränkung beider Themen – Beteiligung mit und über Medien zu fördern – ist notwendig und sinnvoll, um Jugendliche in ihrem gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Handeln zu stärken.

 

Fortbildungsziele

Mit der Qualifizierung erhalten Sie einen grundlegenden Überblick zu den Chancen und Methoden aktivierender Jugendbeteiligungsarbeit mithilfe digitaler Medien, möglichen Formaten und rechtlichen wie politischen Rahmenbedingungen.

Termine:  28. 09. 2017 – 05. 01. 2018 | 09:00 –16:00 Uhr

Diese Fortbildung ist offen für Teilnehmer*innen aus ganz Deutschland. Eigenmittelanteil sind 200 €. Ausgerichtet wird die Weiterbildung von WeTeK Berlin gGmbH.

Weiterführende Infos gibt es hier.