Teilhabe von geflüchteten Kindern und Jugendlichen

„Jugendverbände fordern, das Kindeswohl für junge Menschen ohne langfristig gesicherten Aufenthalt in Deutschland in den Mittelpunkt zu stellen und ihnen damit gesellschaftliche Teilhabe und persönliche Weiterentwicklung zu ermöglichen.“ (Bundesjugendring)
Der Bundesjugendring zeigt in seiner Publikation, was Jugendverbände tun können, um geflüchtete Kinder und Jugendlichen teilhaben zu lassen, wie sie mitwirken, mitgestalten und mitbestimmen können.
Spezifische Zahlen, Fakten, Anlaufadressen, Erfahrungen und Handlungsoptionen zu Brandenburg gibt es hier.